Leistungen der Pflegeversicherung Mobile Alten- & Krankenpflege in Adenau

Die Pflegeversicherung wurde 1995 als „fünfte Säule“ der Sozialversicherung ins Leben gerufen. Sie dienst dazu, einen Teil der finanziellen Belastungen, welche durch die Pflegebedürftigkeit entstehen, aufzufangen.


Voraussetzungen für Leistungen der Pflegeversicherung:

Pflegebedürftig im Sinne der Pflegeversicherung sind „Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen.“ (§ 14, SGBXI)

Der Unterstützungsbedarf bezieht sich auf die Bereiche:

  • Nahrungsaufnahme

  • Körperpflege

  • An- und Auskleiden

  • Hauswirtschaftliche Versorgung

Wie hoch der Unterstützungsbedarf ist, wird in einem Begutachtungstermin durch den medizinischen Dienst (MDK) ermittelt. Er nimmt anhand dieses Termins die Einstufung der Pflegestufe vor. Wir informieren Sie darüber, was Ihnen bei welcher Pflegestufe zusteht und wie sich diese Regelungen im Laufe der Jahre verändern.

Um diesen Termin vorzubereiten, stets hilfreich, ein Pflegetagebuch zu führen, in dem notiert wird, bei welchen Verrichtungen der pflegebedürftige Unterstützung benötigt.


Beratung bei Bezug von Pflegegeld

Bezieht ein Pflegebedürftiger ausschließlich Pflegegeld, ist er verpflichtet, regelmäßig einen Beratungsbesuch bei einem zugelassenen ambulanten Pflegedienst abzurufen.

Wir erbringen diese Beratungsbesuche für Sie, bei denen Sie Tipps und Tricks erhalten. Wir rechnen die Besuche direkt mit den Pflegekassen ab und versenden das Beratungsprotokoll. Für Sie entstehen weder Kosten noch Aufwand oder ein Abzug des Pflegegelds.